Die Twitter Wein Awards

Freunde, am Wochenende fanden in Sauernheim im schönen Frankenland die ersten Twitter Wein Awards statt.  Gleich vorweg, eine sehr schöne, lockere Veranstaltung rund um das Thema Wein.

Organisiert wurde das Ganze von Dirk und Gabi Würtz. Wir trafen uns also am Freitag Abend im besinnlich kleinen Sauenrheim / Windsbach zu einem leckeren und reichhaltigen 3 Gang Menü im Gasthaus „Zur Eiche“ der Familie Barthel. Fast ganz ohne Wein hatten wir doch eine Menge Spass und tauschten uns nicht wie sonst über Twitter aus, sondern gemeinsam am Tisch. (Es gibt übrigens keine reale und virtuelle Welt, dazu aber ein andermal mehr). Es war schön die netten Twitter Bekanntschaften persönlich zu treffen.

Am Samstag Nachmittag ging es dann los mit der Verkostung. Meine zweite erst. Ich kann nur jedem unbedarften Weinliebhaber, der sich vielleicht nicht traut zu so einer Veranstlutung zu gehen, raten es einmal zu probieren. Es ist gar nicht so schlimm. Die bunt gemischte Verkostungsteilnehmerschaft probierte sich in gut zwei Stunden durch ca. 70 Weine, alle unter 10 Euoro, alle aus Deutschland. Freundlicherweise wurde die Gläser hierzu von der Firma Eisch zur Verfügung gestellt (sollte man übrigens mal ausprobieren).

Erstaunlich war, dass sich trotz des großen Spektrums der Verkoster vom „fast nie Wein trinker“ bis zum Weinfachmann die Gewinner-Weine klar durchgesetzt haben.

Wie bewertet wurde erfährt man bei Don Simon, die offizielle Siergeliste verrät Dirk Würtz.  Die schönen Bilder hat @joggl alias Jörg Steger geschossen. Natürlich berichtet auch der Direttore in seiner Gazzetta del vino und @weinpasta über die Veranstaltung. Auch der Bad Kreuznach Blog berichtet.

Meine persönlichen Gewinner waren folgende Weine:

2009 Sauvignon Blanc, Weingut Hofmann, Appenheim, Rheinhessen
2007 Spätburgunder, Weingut Stern, Hochstadt, Pfalz
2008 Huxelrebe Auslese, Weingut Rheinhessenhof, Gau-Odernheim, Rheinhessen

Fazit: Ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung in gemütlicher Runde, mit netten Menschen und gutem Wein.n

Update: Es ist noch ein weiteres, sehr schönes Bild entstanden. Klick!

 

5 Kommentare

  1. Pingback: 1. Twitter Wine Awards 2010 #twa « Bad Kreuznach Blog

  2. Darf ich doch ein klein bisschen Wasser in den Wein gießen…? Beim nächsten Mal würde ich mich freuen, wenn wir uns für die Weinprobe mehr Zeit lassen, sie etwas mehr zelebrieren könnten: Weil ich das dann besser vertrage ;-), vor allem aber, weil wir uns gemeinsam noch besser über die Weine austauschen könnten. Hab natürlich keine Ahnung, ob das gegen Weinverkostungs-Regeln verstoßen würde….

  3. Tolles Event, klasse Leute und ein Riesenspaß!
    Aber stimme hier eindeutig zu, dass man sich für die Verkostungsnummer einen größeren Zeitkorridor schaffen sollte, unabhängig ob jemand geübtes schon nach einer halben Stunde auf die Ergebnisse drängt!
    Jeder sollte soviel zeit haben, wie er braucht und möchte!
    Aber es war das erste Mal der Verleihung dieser Preise und somit verbesserbar…

  4. Pingback: Twitter Wine Awards – die Sieger « Würtz-Wein