Blogger für Flüchtlinge

Ich habe in der letzten Zeit sehr viel schreckliches gesehen, gehört und gelesen. Brennende Flüchtlingsheime, O-Töne von Rassisten und viele Kommentare auf Facebook, die mich sprachlos zurücklassen. So sehr ich mich auch anstrenge, verstehe ich diese Taten und Menschen nicht. Johnny bringt die derzeitige Situation ziemlich auf den Punkt.

Was können wir eigentlich tun, diesen verbohrten Menschen die Stirn zu zeigen, wenn wir nicht auf die Strasse gehen können um lauter zu brüllen als sie. Am besten damit, den Flüchtlingen und Vertriebenen zu zeigen, dass wir in der Mehrheit sind. Und zwar in dem wir ihnen direkt helfen.

Nico Lumma, Stevan Paul, Karla Paul und Paul Huizing haben das Projekt Blogger für Flüchtlinge ins Leben gerufen und mittlerweile über €22.000 an Spenden gesammelt.

Der Einfachheit halber kopiere ich die Startseite hier rein:


#bloggerfuerfluechtlinge

Blogger für Flüchtlinge ist eine Initiative von Nico Lumma, Stevan Paul, Karla Paul und Paul Huizing. Wir sind ganz normale Menschen. Menschen denen nicht egal ist, wie mit anderen Menschen umgegangen wird. Menschen, die helfen wollen.

Was wir wollen?

Wir wollen Augen öffnen. Niemand soll mehr wegschauen.
Wir versuchen gemeinsam die Flüchtlingshilfe zu unterstützen.

Wir wollen helfen!

Wenn du aktiv helfen möchtest, gibt es viele Möglichkeiten!

Du kannst Geld spenden!
Du kannst Sachspenden leisten!
Du kannst vor Ort nachfragen inwiefern Hilfe benötigt wird.

Und wenn Du Blogger, Podcaster oder V-Blogger bist, kannst Du unsere Botschaft Teilen. Und vor allem kannst du aktiv dazu beitragen, dass Flüchtlinge in der Mitte unserer Gesellschaft akzeptiert werden.

2 Kommentare

  1. Pingback: Deutlich sein | Pia Ziefle | Autorin

  2. Eine tolle Aktion, die defintiv einiges an Aufmerksam auf sich gezogen hat und durch der doch einiges an Geldspenden zusammen gekommen ist. Einfach klasse, was gemeinsam erreicht werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.